Energieberatung

Der Maschinenring Ostschweiz bietet seinen Mitgliedern im Kanton Thurgau eine individuelle Energieberatung an. Dieses Dienstleistungsangebot wird in enger Zusammenarbeit mit der Kommission erneuerbare Energien seitens VTL und dem BBZ Arenenberg angeboten. 

1. Datenaufnahme

Das Angebot der Energieberatung besteht aus verschiedenen Teilen. Die Grundlage für die Beratung bildet die Aufnahme aller energietechnisch relevanten Betriebsdaten. Diese Daten unterstützen die Bereiche entsprechendes Verbesserungspotenzial aufzudecken. Vor Ort begutachtet ein unabhängiger Berater vom Maschinenring den Betrieb. Bereits bekannte Optimierungsmöglichkeiten werden dabei auf eine wirtschaftlich sinnvolle Umsetzbarkeit geprüft. Allfällige, zusätzliche Korrekturen werden vor Ort diskutiert und die Eckdaten des Betriebs sowie alle möglichen Massnahmen inklusive ihrer Wirkung in einem Schlussbericht festgehalten.

2. Analyse und Optimierungsvorschlag

Danach vergleichen wir die gewonnen Informationen mit Referenzwerten. Da die Datengrundlage für Referenzwerte des Energieverbrauchs in der Schweizer bzw. Thurgauer Landwirtschaft jedoch kaum vorhanden ist, wird eine eigene Datenbank mit den gewünschten Angaben aufgebaut. Dafür werden Nutzungsdaten von Verbrauchern aufgenommen und den Betriebszweigen zugeordnet, um eine Gegenüberstellung möglich zu machen. Somit durchläuft die Energieberatung einen Entwicklungsprozess, bei welchem der Detaillierungsgrad stetig zunimmt. Selbstverständlich werden alle Daten vertraulich behandelt und für die Erstellung der Referenzwerte anonymisiert

3. Kosten und Finanzierung

Das Angebot der Energieberatung wird von diversen Institutionen finanziell gefördert. Ihr Betrieb zahlt lediglich einen Betrag von CHF 200.-- an die Beratung.

Bei Interesse melden Sie sich gerne bei uns.

Kontakt