Winterdienst Preise

Der Preis ist wichtig und natürlich auch die Sicherheit sowie die Qualität des Winterdienstes. 
Jeder Kunde hat eigene Wünsche, Vorstellungen oder Anforderungen. Wir finden für diese individuellen Bedürfnisse die richtigen Lösungen. Schnell, zuverlässig, flexibel und in hoher Qualität. Egal ob Parkplätze, Industriegelände oder sonstige Flächen -  regional oder schweizweit. 

Maschinenring Winterdienst: Preise für Ihre Kalkulation

Starten Sie entspannt in den Tag und beauftragen Sie einen Winterdienst, der Ihnen das Schneeräumen und die Verantwortung abnimmt. Doch wie hoch sind die Kosten?

Informieren Sie sich jetzt, mit welchen Kosten Sie rechnen müssen. Schneeräumdienst-Preise sind unterschiedlich gestaffelt, abhängig von der Dauer des Einsatzes und der Grösse der Flächen, die von Eis und Schnee befreit werden sollen. Damit Sie einen Anhaltspunkt haben, welche Winterdienst-Kosten auf Sie zukommen, finden Sie nachfolgend Informationen über die Maschinenring Winterdienst-Preise.

Ein Preisvergleich lohnt sich. Die Preise sind von Anbieter zu Anbieter verschieden. Wichtig ist, dass das  Schneeräumen absolut zuverlässig erfolgt. Entscheidend sind also nicht nur die Schneeräumdienst-Preise, sondern auch die sonstigen Vereinbarungen wie: Wann und wie oft wird geräumt? Wie hoch sind die  Preise an Wochentagen, am Wochenende und an Feiertagen? Fällt eine Pauschale an, auch wenn gar kein Schnee fällt? Klären Sie all diese Fragen für einen aussagekräftigen Preisvergleich. 

Maschinenring beauftragen und Kosten vergleichen

Der Maschinenring bietet verschiedene Preis-Modelle an, die Sie individuell nach Ihren Bedürfnissen auswählen können. Schneeräumen wird entweder als Pauschale, als Einsatzpauschale oder als Korridor-Modell abgerechnet. Im Detail gestalten sich die Schneeräumdienst-Preise wie folgt:

Pauschale
Bei der Pauschale bezahlen Sie einen Fixbetrag. Zunächst wird der Zeitraum festgelegt. Empfehlenswert ist eine Zeitspanne von November bis März. Die Schneeräumdienst-Preise richten sich nach der Grösse der Flächen, die geräumt werden müssen. Zudem legen Sie die Leistungen und die Zeiten konkret fest: Räumen und Streuen sollten immer eingeschlossen sein. Am Morgen ist Schneeräumen Pflicht, am Abend und nachts gelten bestimmte Zeiten für den Winterdienst. Bei diesem Preismodell kann es natürlich passieren, dass in einem sehr milden Winter nur selten geräumt werden muss. Orientieren Sie sich am besten an den Erfahrungswerten in Ihrer Region während der letzten Jahre.

Wenn die Winterdienst-Kosten nach einer Einsatzpauschale verrechnet werden, bezahlen Sie pro Einsatz eine zuvor festgelegte Pauschale. Das bedeutet, Sie tragen nur die tatsächlichen Kosten. Zusätzlich wird eine jährliche Bereitschaftspauschale verrechnet. Damit ist sichergestellt, dass die Dienstleister rasch reagieren können und im Einsatzfall sofort zur Stelle sind.

Individuelle und flexible Kosten: Schneeräumen im Korridor-Modell
Beim Korridor-Modell werden Winterdienst-Preise für eine bestimmte Anzahl von Schneetagen und Winterdienst-Kosten je Einsatz festgelegt. Sie bezahlen beispielsweise für 20 oder 30 Schneetage. Mit dem Fixum ist eine normale Saison abgedeckt. Sollte es an weiteren Tagen schneien, bezahlen Sie dementsprechend mehr. Im Gegenzug sinken die Preise, wenn an weniger Tagen geräumt werden muss. Sie erhalten dann nachträglich einen Rabatt auf die Kosten. Schneeräumen wird bei diesem Modell neben dem Fixbetrag nach Bedarf abgerechnet

Alle Preise sind immer davon abhängig, wie umfangreich Ihre Flächen sind. Fordern Sie Ihr individuelles Angebot an, um einen exakten Überblick zu erhalten!